Pyrgeometer CGR3

€ 1.942,76 * (€ 1.674,79 netto zzgl. MwSt.)
€ 1.949,58 * (0,35% gespart)

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Pyrgeometertyp:

PT100:

zusätzl. Kabel [m]:

  • 10.12.01.
  • Zolltarif-Nr.:
  • VRS-Nr.:
Pyrgeometer CGR3 Die von der Sonne ausgehende Strahlung ist hauptsächlich kurzwellig im... mehr
Produktinformationen "Pyrgeometer CGR3"

Pyrgeometer CGR3

Die von der Sonne ausgehende Strahlung ist hauptsächlich kurzwellig im Bereich von 300 bis 4000 nm (4 µm) einschließlich der sichtbaren und der UV-Strahlung. Ein Teil dieser Strahlung wird von den Wolken, von Aerosolen und Molekülen in der Atmosphäre absorbiert, die sich hierdurch erwärmt und langwellige Strahlung abgibt. Das ist die Fern-Infrarot-Wärmeenergie (FIR) im Bereich ab 4.5 µm bis über 40 µm. Beide, die kurzwellige und die langwellige Strahlung, erreichen die Erde. Ein Teil hiervon wird reflektiert, die restliche Strahlung erwärmt die Erdoberfläche. Diese gibt wiederum langwellige Wärmeenergie nach oben ab.

Das Verhältnis von ein- und ausgehender Kurz- und Langwellenstrahlung wird als Energiebilanz bezeichnet. Die kurzwellige Strahlung wird mit Pyranometern / SMP Pyranometern, die langwellige mit Pyrgeometern gemessen.

Das Kipp & Zonen Pyrgeometer CGR3 entspricht den Vorgaben der WMO (World Meteorological Organisation) und ist rückführbar auf die WISG (World Infrared Standard Group) in Davos, Schweiz.

Das Pyrgeometer CGR3 ist mit Siliziumdom ausgestattet, die Infrarotstrahlung durchlassen, aber die kurzwellige Solarstrahlung blockiert und somit verhindert, dass diese das breitbandige Thermosäulenelement erreicht. 

In das Pyrgeometer CGR3 ist ein 10K Thermistor (Pt-100 optional) eingebaut, der Sensor ist mit Nivellierlibellen versehen, und der weiße Sonnenschirm verhindert die Aufheizung des Gehäuses. Die Standardlänge des Kabels beträgt 10m und die Kontakte des wasserfesten Steckverbinders sind vergoldet.

Das Pyrgeometer CGR3 benötigt keine Stromversorgung und wird kalibriert mit Zertifikat ausgeliefert, das auf die WISG (World Infrared Standard Group) rückführbar ist. 

Das Pyrgeometer CGR3 verfügt über ein flaches Siliziumfenster mit 150° Sichtfeld. Durch seine geringe Größe und kompakte Konstruktion eignet es sich hervorragend für Gartenbau und Landwirtschaft. Optional ist ein anschraubbarer Montagestab erhältlich.

SGR3 Pyrgeometer
Das SGR3 ist ein Pyrgeometer, das für meteorologische Messungen der nach unten gerichteten atmosphärischen Langwellenstrahlung ausgelegt ist. Das SGR3 verwendet ein speziell konstruiertes Siliziumfenster. Auf der Innenseite blockiert ein Sonnenschutzfilter die Sonnenstrahlung. Die Daten des SGR3 stellen den Strahlungsaustausch innerhalb der gesamten Hemisphäre dar. Der Grund dafür ist, dass das Referenz-SGR3 im Freien in Bezug auf ein Referenz-CGR4 kalibriert wird, das ein Sichtfeld von 180 Grad hat.
Das SGR3 hat eine Modbus®-Schnittstelle, einen verstärkten Analogausgang, eine verbesserte Ansprechzeit und temperaturkorrigierte Messdaten. Die langwellige Netz- und Abwärtsstrahlung ist direkt über Modbus® verfügbar. Der breite und niedrige Versorgungsspannungsbereich von 5 bis 30 VDC macht die Integration in Wetter- und Solarenergie-Stationen einfach. Das SGR3 ist extrem robust und wird mit 5 Jahren Garantie geliefert (*).
Die Basis der Geräte enthält die Befestigungslöcher, eine Wasserwaage und Nivellierfüße zur exakten Nivellierung. Für die einfache Montage, den Austausch und die Rekalibrierung haben die Instrumente einen wasserdichten Anschluss. Die verbesserte Temperaturabhängigkeit und Richtungsabhängigkeit machen diese Instrumente zur idealen Wahl für meteorologische und landwirtschaftliche Anwendungen.
Dank des standardisierten Ausgangs und der Anschlüsse jedes SGR3 ist der Austausch von Instrumenten zur Rekalibrierung einfach.
Die Software SmartExplorer Windows™ für die Datenerfassung, die Anzeige von Daten und die Einstellung der Modbus®-Adresse ist standardmäßig vorgesehen.

Sensorart: CGR4, Pyrgeometer
Norm: VDI 3786 Blatt 5 Strahlungsmessung
Norm-WMO: WMO-No,8 7th Edition Teil1 Kapitel 7 Strahlung
Anwendung: Forschung, Klimamessungen, Landwirtschaft
Hersteller: Kipp & Zonen
Messverfahren: Thermosäule
Spektralbereich [nm]: 4500 ... 42000
Messbereich(W/m2): -250 bis +250 W/m²
Messgenauigkeit : < 5%
Dom: Geblasenes Glas
Linearität: < 1%
Temperaturabhängigkeit der Empfindlichkeit (%/°C): < 1.0 % @(-10 … +40 ºC)
Empfindlichkeit [μV/W/m²]: 5 ... 15
Ansprechzeit [t95 s]: < 18 s
Heizungsoffset [W/m²]: < 4
Medium: Luft
Ausgangssignal: 0...10mV
Mobile Datenerfassung Strahlung: Einkanaldatenlogger, Handgerät, Mehrkanaldatenlogger
Spannungsversorgung: keine
Schutzgrad: IP66
Gehäuse: Aluminiumguss und Chromstahl weiß lackiert
Gewicht (Kg): 0,6
Weiterführende Links zu "Pyrgeometer CGR3"