HIM-Automatische und konventionelle Messtechnik zur Bestimmung des Niederschlages

Der Begriff Niederschlag bezeichnet in der Meteorologie Wasser, das in flüssiger oder fester Form auf die Erde fällt. Der Niederschlag entsteht durch Kondensation der Feuchtigkeit in der Luft. Um wieder als Niederschlag auf die Erdoberfläche fallen zu können, muss die Größe der kondensierten Teilchen einen bestimmten Wert überschreiten.


Seite 1 von 5
Seite 1 von 5